Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen APRIL 2019
Gestalten der Gewaltfreiheit "Gestalten der Gewaltfreiheit" lautet das Theme der ökumenischen Banneraktion, die zur Zeit an der Stadt- kirche, der Friedenskirche, dem Gemeindehaus Duisburger Straße, an St. Vincentius und dem katholischen Krankenhaus mit Aussprüchen prominenter Friedensstifer für Frieden wirbt. Im Zusammenhang damit laden wir gemeinsam mit der katholischen Gemeinde zu einem Filmabend ein, in dem die Geschichte Martin Luther King gezeigt wird. Termin: Mittwoch, 17. April 2019 Uhrzeit: 19.30 Uhr Ort: Gemeindehaus Duisburger Straße Der Eintritt zum Spielfilm aus dem Jahr 2014 ist frei.
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen JANUAR 2019
Nah bei den Menschen Am 12. Februar um 18.30 Uhr entführt das Rendezvous nach Ladenschluss in der Dinslakener Stadtkirche seine Gäste in die Welt der Märchen. Josef Schoenen erzählt unter dem Titel „Zauber des Orients“ Märchen aus 1001 Nacht. Man braucht nur den Titel zu hören und schon entstehen ganze Welten vor dem inneren Auge: Die Geschichte Scheherazades; Ali Baba und die vierzig Räuber; Aladins Wunderlampe - farbenfrohe Geschichten voller Fantasie, Spannung und Abenteuer, die den meisten schon seit der Kindheit im Gedächtnis haften geblieben sind… An diesem Abend gibt es eine kleine Reise durch die Märchen der 1001 Nacht und einen in sich geschlossenen Erzählzyklus voll Humor, Spannung und Faszination. Josef Schoenen gestaltet seit 2009 musikalisch inszenierte, öffentliche Lesungen. Er ist auch schon mehrfach in Dinslaken aufgetreten. Seinen Lesungen liegt die Idee des Live Hörbuchs zu Grunde, d.h., er liest und musiziert abwechselnd. Dabei sind es immer Eigenkompositionen, mit denen er seine Lesungen zwischen Jazz, Funk, Klassik und Chanson auf der Gitarre begleitet. Er selbst hat dieser Art der musikalisch begleiteten Lesung den Namen "Spielfilm für's Ohr" gegeben. Mit dieser Veranstaltung ist der Förderverein Kultur und Ev. Kirche in Dinslaken e.V. fast am Ende der aktuellen Spielzeit angekommen. Die letzte Veranstaltung wird im März stattfinden. Am neuen Programm für die Spielzeit 2019/2020 wird aber schon gearbeitet. Der Eintritt ist wie immer frei, am Ende wird um eine Spende gebeten.
Foto: Felix Eisenmeier
M E L D U N G E N