Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken M E L D U N G E N
Meldungen JUNI 2019
Besuchsdienst im Ev. Krankenhaus Dinslaken In einem feierlichen Gottestdienst wurden am Sonntag, dem 16. Juni Hajo Döhne, Gernot Eggers und Uwe Keilpflug von den Krankenhauspfarrerinnen Dörthe Lahann (Ev. Krankenhaus DU-Nord und Herzzentrum) und Petra Schorberger-Waldhausen (Ev. Krankenhaus Dinslaken) in ihr Amt als ehren- amtliche Besuchsdienstmitarbeiter eingeführt. In einem Fortbildungskurs mit 6 Einheiten haben sie sich auf dieses wichtige Amt vorbereitet und werden ihren Dienst im Ev. Krankenhaus in Dinslaken unter Begleitung von Pfarrerin Petra Schorberger-Waldhausen auf den unterschiedlichen Stationen tun. Auch auf diesem Wege wünschen die Pfarrerinnen ihnen offene Herzen und Ohren für ihren Dienst, Kraft und Stärke durch Gottes Segen, geleitet vom biblischen Wort: "Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht. Denn: was ihr für einen meiner geringsten Brüder oder für eine meiner geringsten Schwestern getan habt, das habt ihr für mich getan." (aus Matthäus 25)
Copyright by Ev. Kirchenkreis Dinslaken
Meldungen JANUAR 2019
10 Jahre Aufsuchende Jugendarbeit Straßenfest am "Hexenhaus" zum Jubiläum. /span> Anlässlich seines 10-jährigen Bestehens lädt die Aufsuchende Jugendarbeit (AJA) in Dinslaken herzlich ein mit zu feiern. Am Samstag, den 18. Mai 2019 gibt es ein Straßenfest vor dem "Hexenhaus", der Anlaufstelle der AJA auf der Kolpingstraße in Dinslaken. Um 14 Uhr wird der stellv. Bürgermeister Thomas Groß die Feierlichkeiten eröffnen. Im Anschluss laden die Mitarbeitenden Yasmin Adick, Jonas Egelkraut und Jens Seppendorf zu Kaffee und Kuchen ein. Die engen Koopera- tionspartner der AJA aus der Jugendarbeit bieten zwischen 14 und 19 Uhr ein vielfältiges Mitmach-Angebot: Ob Bastel- angebot, Airbrush-Tattoos, Kicker-Turnier oder Minitramp - es ist für jedes Alter etwas dabei. Außerdem freut sich das AJA-Team, Ausrichter der Nerd-Night- Dinslaken sein zu dürfen, die um 19 Uhr in der Garage an der Kolpingstraße startet. Bis 22 Uhr sorgen die Jungs der Kutscher- stube für feuchte Kehlen und der SC-Wacker mit seinem Grill für volle Mägen.